DIÖZESANVERBAND MAGDEBURG

Frauengebetskette

Die Frauengebetskette ist eine WortGottesFeier. Unter dem Leitwort „Friede sei mit dir!” lädt sie zum solidarischen Gebet im Monat der Weltmission (Oktober) ein. Angesichts der weltweiten COVID-19-Pandemie thematisiert die Gebetskette in diesem Jahr die Sehnsucht nach Frieden und Zusammenhalt.

Besonders in den Ländern der Sahelregion leiden die Menschen seit Langem unter Armut, Dürre und islamistischem Terror. Jetzt kommt noch die Pandemie hinzu. Stärker noch als die Angst vor dem Virus ist die Angst vor den Auswirkungen der Pandemie. Hungersnöte führen zu sozialen Unruhen und einem Zusammenbruch vieler Strukturen.

Im Mittelpunkt des Gebets steht eine Friedenslitanei, die den biblischen Ruf nach umfassendem Frieden thematisiert. Die Fürbitten zeigen, wie Frauen überall an einer gerechteren und friedlichen Welt arbeiten und dazu Gottes Hilfe und die gegenseitige Solidarität im Gebet benötigen.

Die WortGottesFeier wurde in Kooperation von missio Aachen und missio München, dem Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB) und der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) erarbeitet.

Auf www.frauengebetskette.de finden Sie zudem ab Anfang September kurze Videobotschaften verschiedener Projektpartnerinnen aus Westafrika.

Sie können die Videoclips herunterladen und bei Ihrer Feier der Frauengebetskette einsetzen. Zudem wird es eine digitale Frauengebetskette geben, zu der Sie sich zuschalten können.

Infos demnächst hier!

Kontakt: maria.faber@bistum-magdeburg.de

Foto Sr. Mary John, Fotorechte: kfd-magdeburg/mf

Appellieren Sie mit missio an Bundesaußenminister Heiko Maas

Am 17. Juni 2020 hat eine Beamtin der philippinischen Regierung die Benediktinerin Mary John Mananzan OSB auf Facebook als Terroristin bezeichnet.

Das ist ein Signal an paramilitärische Gruppen, dass sie die Ordensfrau und Menschenrechtlerin töten können, ohne Strafverfolgung befürchten zu müssen.

Schwester Mary John OSB ist uns als Projektpartnerin z.B. vom Weltgebetstages 2017, Philippinen „Was ist denn fair“ bekannt.

Im Herbst 2017 besuchte sie das Bistum Magdeburg als missio-Gast im „Monat der Weltmission“.

Wir durften inspirierende Begegnungen mit ihr erleben.

Nah dran

Frühjahrsbeilage der kfd-Diözesanberbände Berlin, Erfurt, Dresden-Meißen, Görlitz und Magdeburg zur Mitgliederzeitschrift "Frau+Mutter"

30 Jahre kfd im Osten, 1990 fand in Magdeburg die Gründungsveranstaltung statt.

Eine Kirche, die glaubwürdig sein will, muss Geschlechtergerechtigkeit vorleben. Berliner kfd-Frauen setzen sich für eine Erneuerung der Kirche ein.

Anstehende Veranstaltungen